Reisen buchen

- Familienurlaub günstig

- Pauschalreisen günstig

- Städtereisen günstig

Beliebte Reiseziele

- Bibione Italien

- Billig Reisen Deutschland

- Boltenhagen Hotel

- Fehmarn Camping

- Grömitz Ferienwohnung

- Billig Reisen Ägypten

- Nilkreuzfahrt

- Billig Reisen Kanaren

- Billig Reisen Mallorca

- Billig Reisen Türkei

- Urlaub am Gardasee

Weitere Urlaubsziele

- Hawaii (USA)

- Silvesterreisen in Europa

Service

- Reisen buchen

- Impressum & Kontakt

Ägypten Nilkreuzfahrt Reisebericht (All Inclusive)

Der Nil, Afrikas längster Fluss, ist Jahr für Jahr ein beliebtes Ziel von Touristen, die eine Kombination aus den wichtigsten Sehenswürdigkeiten und ein paar erholsamen Stunden an Bord eines Kreuzfahrtschiffes verbringen möchten. Wir hatten unsere Kombination aus Erholungsurlaub und Flusskreuzfahrt günstig online gebucht und freuten uns schon sehr auf diesen Urlaub. Unsere Reise startete am Flughafen in Leipzig und endete am Zielflughafen in Luxor. Die Passkontrolle und die Visaerteilung am Flughafen gestaltete sich recht mühelos und so folgte ein wirklich erlebnisreicher Urlaub mit großartigen Erinnerungen.

Das Nilkreuzfahrtschiff Sunrise Select Terramar war für eine Woche unser zu Hause und genauso fühlten wir uns auch. In den rund 20 Kabinen konnten wir mit einer Zimmergröße von 30 qm² sehr gut leben. Das Essen und der Service an Bord waren erstklassig, wir möchten jedoch an dieser Stelle einem jedem raten an Bord All Inclusiv zu buchen, denn die Nebenkosten sind sehr hoch. Nicht erschrecken sollte man zudem wenn der Reiseleiter gleich am ersten Abend das Trinkgeld für die Crew einsammelt, denn das ist hier gängige Methode.

Der Transfer vom Flughafen zum Schiff gestaltete sich sehr angenehm und kurz. Ein klimatisierter Reisebus erwartete uns schon vor dem Flughafengebäude und brachte uns direkt zu unserem Schiff. Der Anblick war großartig, denn gut 3 Kreuzfahrtschiffe lagen nebeneinander auf dem Nil und um zu dem äußersten Schiff zu gelangen, musste man durch die beiden anderen hindurchgehen.

Tipp: Wer lieber eine Hochseekreuzfahrt buchen möchte, dem empfehlen wir die Seite www.minikreuzfahrt-kreuzfahrt.de.

Nach einem kurzen Gespräch mit dem Reiseleiter warteten wir gespannt auf unser erstes Ziel. Der Luxor- und Karnaktempel stehen auf dem ehemaligen Hauptstadtplatz des alten Theben, und sind vor allem zur Nachtshow mit Licht- und Lasershow als Ausflugsziel sehr zu empfehlen. Am dritten Tag fuhren wir nach Edfu, wo wir den legendären Horus Tempel besichtigen konnten. Er ist der größte und auch besterhaltenste Tempel von ganz Ägypten.

Weiter ging unsere Nilreise nach Kom Ombo um den Doppeltempel, den Tempel des krokodilköpfigen Gottes Sobek und des Gottes Haroris zu besichtigen. Da sich die Tempelanlagen sehr ähnelten war dieser Ausflug ganz schön anstrengend und wir hatten Mühe dem Reiseleiter zu folgen. Doch der Ausblick auf den nächsten Tag zum Assuan Staudamm lies alle Anstrengungen vergessen. Das Jahrhundertbauwerk hat uns enorm fasziniert.

Über 500 km erstreckt sich der Staudamm und ragt damit bis in den Sudan hinein. Der unvollendete 42 Meter hohe Obelisk am Ostufer des Nils hat ebenso unwirkliche Ausmaße. Mit kleinen Booten fuhren wir dann auf eine kleine Insel, wo uns der Tempel, der Göttin Isis, gezeigt wurde. Das Erlebnis Assuan wird uns noch lange in Erinnerung bleiben.

Auf dem Weg zurück Richtung Edfu haben wir das nächste faszinierende Baudenkmal Ägyptens angesehen. Abu Simpel wurde uns als fakultativ Ausflug an Bord angeboten, den wir natürlich gerne dazugebucht haben, denn wann kommt man schon wieder einmal in dieses Gebiet von Ägypten. Die zwei Felsentempel in Abu Simpel von Ramses II. und die Lord Kitchener Inseln mit dem bekannten botanischen Garten und der Elephantinen Insel werden ebenso in unserer Erinnerung bleiben. Die Fahrt wurde mit einer Feluke aus alten Zeiten durchgeführt, so hatte man das Gefühl in dieser Vergangenheit wahrhaft angekommen zu sein.

Die Fahrt von Edfu nach Luxor zurück war ein Tag voller Entspannung und der Sammlung alles bereits erlebten. Am Swimmingpool konnte man sehr gut relaxen und die Nilfahrt genießen.

In Luxor angekommen erwartete uns noch ein letztes Highlight. Theben West stand auf dem Programm mit der Besichtigung der gigantischen Memnon Kolosse. Zum Abschluss unserer Nilreise wurden wir zur Badeverlängerung unserer Nilkombi nach Hurghada per Bustransfer durch die Wüste gebracht und somit konnten wir unsere Erholungsferien starten. Wer noch mehr über Nilkreuzfahretn wissen möchte, der findet hier weitere Informationen.

Die beste Reisezeit für eine Nilkreuzfahrt ist in den Monaten Mai und September/ Oktober. In den Sommermonaten wird es sehr heiß an den Ausgrabungsstätten. Eine Nilkreuzfahrt ist nichts für Langschläfer, denn pünktlich 07:00 Uhr begann unser Ausflugs- und Besichtigungsprogramm. Diese Nilkombi ist für alle Fans antiker Ausgrabungsstätten und der Möglichkeit den Nil erleben zu können sehr zu empfehlen.

Reisebericht Nilkreuzfahrt Ägypten von Sandra

Titelbild: RIU Palace Tenerife, Costa Adeje (Teneriffa)